Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | MINT-Kolleg Stuttgart | KIT

Bitte wählen Sie den Kurstyp:

Studierende
Dozententipps
Weshalb haben Sie den Kurs belegt?
  • Ich habe den Kurs belegt, um mein Studium besser vorzubereiten. (Kurs: Chemie)
  • Um mich auf das Studium vorzubereiten und die Unimaterie der Fächer kennenzulernen. (Kurs: Mathematik)
  • Ich habe nach dem Abitur ein Jahr Pause gemacht und fast alles wieder vergessen. (Kurs: Mathematik)
  • Ich habe mich auf das Studium vorbereiten können. (Kurs: Chemie)
  • Ich habe die Kurse zur Überbrückung der Wartezeit auf das Studium genutzt, um Grundlagenwissen aufzufrischen und mich auf das Studium vorzubereiten. (Kurs: Mathematik)
  • Ich habe den Kurs gewählt, weil ich mir vorstellen kann, in dieser Richtung zu studieren und um einen leichteren Einstieg in das Studium zu haben. (Kurs: Mathematik)
  • Ich habe den Kurs gewählt, weil ich in der Schule keinen Mathematik-Leistungskurs hatte und daher unsicher war, ob ich mit den anderen beim Studium mithalten kann. (Kurs: Mathematik)
  • Ich wollte meine naturwissenschaftlichen Grundlagenkenntnisse ausbauen. (Kurs: Physik)
  • Ich habe den Kurs besucht, um mich auf mein Studium vorzubereiten. (Kurs: Mathematik)
  • Ich habe die Kurse besucht, weil ich sie für das Studium brauche und mich die Themen interessieren. (Kurs: Mathematik)
  • Weil ich meine Mathematikkenntnisse vertiefen und mich auf den Studienbeginn vorbereiten wollte. (Kurs: Mathematik)
  • Ich habe den Kurs besucht, um fachliche Kenntnisse und Einsicht in das Studium an einer Uni zu bekommen. (Kurs: Mathematik)
  • Um vorhandenes Wissen aufzufrischen und neues zu erlangen. (Kurs: Informatik)
  • In der Schule gab es keinen Informatikunterricht. Der Kurs hat einen Einblick in das Fach ermöglicht, bei den Grundlagen angefangen. (Kurs: Informatik)
  • Ich habe den Kurs belegt, weil ich meine Schulkenntnisse verbessern und auffrischen wollte. (Kurs: Physik)
  • Ich wollte mich auf das Studium vorbereiten. (Kurs: Physik)
Was haben Ihnen die MINT-Kurse gebracht?
  • Ich habe Grundlagen wiederholen und Fachkenntnisse vertiefen können. (Kurs: Chemie)
  • Einen abstrakteren Einblick in die Materie, um besser in das Uni-Niveau hereinzukommen. (Kurs: Mathematik)
  • Ich habe durch die Kurse die Unimaterie kennengelernt. (Kurs: Chemie)
  • Eine Auffrischung des Gelernten. Außerdem habe ich weitere Methoden und Themen gelernt, die man im Studium braucht, die ich aber bisher nicht kannte. (Kurs: Mathematik)
  • Ich habe neue Inhalte kennengelernt und bereits bekannten Stoff wiederholt. (Kurs: Mathematik)
  • Ich habe Hilfe bei der Studienwahl erhalten. Außerdem konnte ich den Stoff aus der Schule wiederholen und habe darauf aufbauend neue Inhalte gelernt. (Kurs: Mathematik)
  • Ich habe mir durch die Kurse neue Fachkenntnisse aneignen können, außerdem haben mir die Kurse Spaß gemacht. (Kurs: Mathematik)
  • Die Kurse brachten mir eine gute Vorbereitung in Chemie, Physik, Mathematik und Informatik. (Kurs: Mathematik)
  • Die Kurse haben mich darin unterstützt, Gelerntes aufzufrischen. (Kurs: Mathematik)
  • Ich weiß jetzt, wie das Studium an einer Universität läuft und dass ich mehr üben muss. (Kurs: Mathematik)
  • Die Kurse haben mir technisches Denken und Höhere Mathematik-Kenntnisse vermittelt. (Kurs: Mathematik)
  • Wenn man ohnehin die Zeit dazu hat, dann sollte man den Kurs besuchen. Es lohnt sich. (Kurs: Informatik)
  • Im MINT-Kolleg habe ich die Mathematik- und Physik-Sprache auf Deutsch gelernt. Außerdem habe ich mein Wissen aufgefrischt. (Kurs: Informatik)
  • Der Kurs hat mich darin bestärkt, ein Informatikstudium (oder ein verwandtes Fach) aufzunehmen. (Kurs: Informatik)
  • Ich habe meine Grundlagenkenntnisse verbessert. (Kurs: Physik)
  • Die Vorbereitung vor dem Studium war sehr gut für mich, ich habe außerdem als ausländischer Studierender viele für das Studium wichtige deutsche Fachwörter gelernt. (Kurs: Physik)
Welche Tipps möchten Sie an andere Studierende weitergeben?
  • Es ist ein toller Kurs für Studierende, die ihre Kenntnisse ergänzen und verbessern wollen. (Kurs: Physik)
  • Auf jeden Fall eine gute Vorbereitung für Studenten, die keine oder nur wenige naturwissenschaftlichen Grundlagenkenntnisse haben. (Kurs: Physik)
  • Nicht aufgeben! (Kurs: Physik)
Weshalb haben Sie den Kurs belegt?
  • Ich habe den Kurs belegt, um mein Studium besser vorzubereiten. (-, Kurse: Chemie)
  • Um meine Mathematik-Kenntnisse aufzufrischen, da ich das Abitur 2013 erworben habe und beim Assessment-Test meiner Meinung nach nicht genügend gewusst habe. (Geodäsie und Geoinformatik, Kurse: )
  • Weil der Kurs für mein Studium empfohlen wurden und ich das Fach in der Oberstufe abgewählt hatte. (Wirtschaftsingenieurwesen, Kurse: Chemie)
  • Weil ich nach der Schule ein Jahr im Ausland war und meine Vorkenntnisse auffrischen wollte. (Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik, Kurse: Mathematik, Chemie)
  • Um den Abitursstoff noch einmal zu wiederholen und so sicher ins Studium einsteigen zu können sowie um erste Erfahrungen auf dem Campus zu sammeln. (Lebensmittelchemie, Kurse: Mathematik)
  • Ich habe 5 Jahre seit Bachelorstudium keine Theorie mehr gemacht, sondern in der Industrie gearbeitet. Deshalb wollte ich in die Theorie wieder rein kommen und die Uni und neue Leute kennen lernen. (Ingenieurpädagogik, Kurse: Lebensmittelchemie)
  • Wegen meiner langen Pause zwischen Schule und Studium. (Bauingenieurwesen, Kurse: Mathematik, Physik, Chemie)
  • Ich hatte Interesse an der Informatik und werde JAVA als Maschinenbauer bestimmt in der Zukunft brauchen. (Maschinenbau, Kurse: Informatik)
  • Weil ich gehofft habe, Chemie mal richtig zu lernen, da ich in der Schule nichts verstanden habe. (Biologie, Kurse: Chemie)
  • Um mich auf meinen Studiengang vorzubereiten, damit ich nicht ins kalte Wasser gestoßen werde. (Informatik, Kurse: Informatik)
  • Zur Aktualisierung meiner Mathematik-Kenntnisse. (Physik, Kurse: Mathematik)
  • Wiederholung und Auffrischung, Erreichen des geforderten Wissensstandes. (Maschinenbau, Kurse: Mathematik, Informatik, Physik)
Was haben Ihnen die MINT-Kurse gebracht?
  • Ich habe die Grundlagen von JAVA gelernt und jetzt habe ich eine gute Basis, um das selbst weiter lernen zu können, was ich auch gerne machen werde. (Maschinenbau, Kurse: Informatik)
  • Er hat mich in meinen Studiengang herangeführt, er hat mir gezeigt, was ich für meinen Studiengang für Anforderungen benötige und ich habe Einführung in die Programmiersprache erhalten. (Informatik, Kurse: Informatik)
  • Einiges an Rechen-Routine, aber auch einige neue Erkenntnisse. Ein positiver Nebeneffekt ist das Kennenlernen der ersten Kommilitonen. (Physik, Kurse: Mathematik)
  • Einen sehr guten Aufschrieb, kurze und prägnante Zusammenfassung. (Lebensmittelchemie, Kurse: Chemie)
  • Ich habe Erinnerungen zurückgeholt und mich wieder daran gewöhnt zu arbeiten. Und ich habe ein oder zwei Leute meines Studiengangs schon kennengelernt. (Bioingenieurwesen, Kurse: Chemie)
  • Ich habe schon vor der Orientierungsphase Kommilitonen kennengelernt, mich wieder an die geistige Arbeit gewöhnt und habe nun das Gefühl, gut vorbereitet in das Studium zu starten. (Wirtschaftsingenieurwesen, Kurse: Chemie)
  • Schulstoff wurde noch einmal wiederholt, so dass einige Lücken und Fragen aus der Schulzeit geklärt wurden. Außerdem wurden weiterführende Themen angesprochen. (Lebensmittelchemie, Kurse: Mathematik)
  • Auffrischung von Schulwissen und weiteres Basiswissen. (Bauingenieurwesen, Kurse: Mathematik, Physik, Chemie)
  • Viele Freunde, eine gute Vorbereitung und Übung, Gewöhnung an den Uni - Unterricht. (Maschinenbau, Kurse: Mathematik, Informatik, Physik)
  • Grundlagen fürs Studium. (Informatik, Kurse: Mathematik, Informatik)
  • Einen Großteil vom Abiturstoff kann ich jetzt wieder. (Geodäsie und Geoinformatik, Kurse: Mathematik, Informatik)
Welche Tipps möchten Sie an andere Studierende weitergeben?
  • Macht am besten ALLE Aufgaben die ihr bekommt, und zwar vollständig. Versucht, bei den Aufgaben Probleme zu lösen, das macht doch viel Spaß! Und natürlich kann man immer die Aufgabenziele ein bisschen durch eigene Phantasie erweitern und vielleicht noch eine Kleinigkeit ausdenken, die von euch nicht gefragt wurde. Kreativität ist auch bei den MINT-Fächern nützlich! (Maschinenbau, Kurse: Informatik)
  • Belegt den Mathe Kurs, da auch aus der Schule Unbekanntes Inhalt ist. (Maschinenbau, Kurse: Mathematik)
  • Die Vorkurse sind auf jeden Fall empfehlenswert, wenn man lernen und wiederholen möchte. Allerdings sollte man dann auch die Bereitschaft zeigen, dafür zu arbeiten, sonst kann es auch keine Erfolge geben. (Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik, Kurse: Mathematik, Physik, Chemie)
  • Der Kurs bringt nur viel, wenn man sich auch die Übungsaufgaben anguckt und sie auch versucht zu machen. Es lohnt sich! (Bioingenieurwesen, Kurse: Chemie)
  • Auf jeden Fall die Vorkurse regelmäßig besuchen, um so einen Einblick ins Campusleben zu erhaschen, Kontakte zu knüpfen und Lerninhalte zu wiederholen sowie Neues dazu zu lernen. (Lebensmittelchemie, Kurse: Mathematik)
  • MINT-Kurse lohnen sich auf jeden Fall! Ihr lernt nicht nur eure künftigen Mitstudierenden kennen, sondern lernt auch nochmal die Grundlagen. (Biologie, Kurse: Chemie)
  • Dieser Kurs ist durchaus sinnvoll und weiterzuempfehlen. Der Zeitaufwand ist nicht zu groß und man wird gut in die Informatik und in den Stil der Vorlesungen eingeführt. (Informatik, Kurse: Informatik)
  • Selber viel üben und die Vorlesung nacharbeiten. (Geodäsie und Geoinformatik, Kurse: Mathematik, Informatik)
Weshalb haben Sie den Kurs belegt?
  • Ich benötigte eine zusätzliche Unterstützung neben den Vorlesungen, Tutorien und Seminaren. (Angewandte Geowissenschaften, 1. Semester, Kurs: HM I)
  • Um mein Wissen zu sichern und zu vertiefen, vor allem aber auch um Struktur zu erlangen, was mit Sicherheit einhergeht. (Elektrotechnik und Informationstechnik, 3. Semester, Kurs: HM II)
  • Ich habe den Kurs gewählt, weil ich mich sehr unsicher gefühlt habe und die Anforderungen im Studium wirklich sehr hoch sind. Ich wollte die Kurse besuchen, um den Stoff auch in einer anderen Version zu hören, zusätzliches Material anzusammeln und eben alles noch einmal zu wiederholen. (Chemie, 1. Semester, Kurs: Physik)
  • Um mehr Einblick in die "Materie" zu erhalten und um mehr Zeit für die Orientierungsprüfungen zu haben. (Informatik, 2. Semester, Kurs: HM I)
  • Für die Nach- und Vorbereitung des Vorlesungsinhaltes in Allgemeiner und Anorganischer Chemie, da mein Abitur fünf Jahre zurückliegt. (Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Ich bin bei einer Orientierungsprüfung beim ersten Versuch durchgefallen und habe daher den MINT-Kurs zur Wiederholung und zur Unterstützung beim Lernen besucht. (Bioingenieurwesen, 3. Semester, Kurs: HM I)
  • Ich hatte Chemie nicht als Fach in der Oberstufe und in der Vorlesung wurde bereits viel Vorwissen vorausgesetzt, deswegen habe ich den MINT-Kurs Chemie belegt. (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Um Defizite zu beheben und zur Verschiebung der Orientierungsprüfungsfristen. (Maschinenbau, 3. Semester, Kurs: HM I)
  • Ich habe den Kurs zur Vertiefung des Stoffs besucht. (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Ich habe den Kurs wegen einer nicht bestandenen Prüfung besucht. (Maschinenbau, 3. Semester, Kurs: HM I)
  • Wegen Verständnisproblemen und um Beispiele zu rechnen, da nach dem vierten Semester die Orientierungsprüfung fällig ist und man dazu bestimmte Voraussetzungen benötigt. (Informatik, 3. Semester, Kurs: HM I)
  • Da ich in den Vorlesungen nicht alles verstanden habe und ich so Hilfe hatte beim Lernen und Verstehen des Stoffes. (Informatik, 1. Semester, Kurs: HM I)
  • Ich habe den Kurs zur Wiederholung und zum Lernen des Stoffs besucht. (Physik, 1. Semester, Kurs: HM I)
  • Ich besuchte den Kurs auf Empfehlung eines Freundes aus einem höherem Semester. (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Ich war zu schlecht in HM. (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: HM I)
  • Ich habe den Kurs besucht, weil ich die Klausur beim ersten Mal nicht bestanden habe. (Maschinenbau, 3. Semester, Kurs: TM II)
  • Ich habe den Kurs als Vorbereitung auf die Nachhol-Klausur besucht. (Maschinenbau, 3. Semester, Kurs: TM I)
  • Ich habe den Kurs besucht, um mich zu verbessern. (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: HM I)
  • Ich habe gemerkt, dass ich mich selbst schwer dazu motivieren kann, den Vorlesungsstoff zu wiederholen. (Chemische Biologie, 3. Semester, Kurs: Chemie)
  • Ich habe die HM2-Klausur nicht bestanden. Der Kurs half mir dabei, den HM2-Stoff zu verstehen. (Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik, 3. Semester, Kurs: HM II)
  • Um den Stoff zu wiederholen und Aufgaben zu bearbeiten. (Informationswirtschaft, 3. Semester, Kurs: HM I)
Was haben Ihnen die MINT-Kurse gebracht?
  • Sehr viel, da mir die Grundlagen gefehlt haben. Durch gezielte Wiederholungen und Aufgaben konnte ich mein Wissen auffrischen und mir einen Überblick verschaffen. (Angewandte Geowissenschaften, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Ich erlangte ein besseres Verständnis der Chemie. Wir mussten viele Übungsaufgaben rechnen, was in der Vorlesung natürlich überhaupt nicht selbst von den Studenten gemacht wird und deshalb sehr sinnvoll war. (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Einen durch die qualifizierte Betreuung erheblich erleichterten Zugang zu der Materie. (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: HM I)
  • Durch den Kurs habe ich mehr Selbstvertrauen und auch ein größeres Verständnis der Lehrinhalte erlangt. (Informatik, 1. Semester, Kurs: HM I)
  • Mehr Basiswissen, selbstbewussteres Herangehen an eine Aufgabe und Lernmotivation. (Chemie, 2. Semester, Kurs: Chemie)
  • Sehr viel. Es wurden Tipps gegeben, wie man eine Aufgabe schneller bearbeiten kann. Die im Kurs gerechneten Aufgaben bereiten einen sehr gut auf die Klausur vor. Aufgaben, die einem vorher nicht ganz so klar waren, wurden ausführlich gerechnet. (Maschinenbau, 3. Semester, Kurs: TM II)
  • Der Kurs ermöglichte mir das Verständnis teils schwer zu erfassender Themenbereiche sowie die Fähigkeit, Aufgaben selbständig zu lösen. (Bioingenieurwesen, 3. Semester, Kurs: HM I)
  • Mit dem MINT-Kurs konnte ich den Vorlesungsstoff durchgehend wiederholen und lernen. (Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechik, 3. Semester, Kurs: HM II)
  • Ich habe die Grundlagen verstanden und bin nicht so nervös vor der Klausur. (Geoökologie, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Sehr viel: Aufbereitung und Wiederholung der kompletten Thematik. Besseres Verständnis und vor allem bessere praktischen Fähigkeiten. (Bauingenieurwesen, 5. Semester, Kurs: HM II)
  • Die Kurse haben mich darin unterstützt, den Vorlesungsstoff anhand anschaulicher Erklärung der Inhalte zu vertiefen. (Informatik, 5. Semester, Kurs: Lineare Algebra)
  • Der Kurs verhalf mir zu einem besseren Verständnis und bot mir Möglichkeiten, den Grundlagenstoff zu üben. (Geoökologie, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Viel Übung und kompetente Hilfe, falls es Klärungsbedarf bei einigen Problemen gab. (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Ich erhielt mehr Sicherheit beim Bearbeiten der Aufgaben. (Informationswirtschaft, 3. Semester, Kurs: HM I)
  • Der Kurs bot einfache verständliche Beispiele zu den MINT-Grundlagen. (Elektrotechnik und Informationstechnik, 1. Semester, Kurs: HM I)
  • Etwa 90% von allem, was ich in Chemie jetzt kann. (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Ich wurde sicherer in der Anwendung, also beim Rechnen von Aufgaben. (Chemie, 3. Semester, Kurs: Physik)
  • Besseres Verständnis und letztendlich bessere Noten. (Angewandte Geowissenschaften, 3. Semester, Kurs: Physik)
  • Der Kurs bot einen sehr guten Überblick über die Thematik, es gab gute "Gebrauchsanleitungen" zu jedem Thema. (Bauingenieurwesen, 5. Semester, Kurs: HM II)
  • Der Kurs bot mir die Möglichkeit, Wissen praktisch und prüfungsnah anzuwenden. (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: HM I)
  • Der Kurs vermittelte mir Verständnis und gab mir mehr Sicherheit im Rechnen. (Informatik, 3. Semester, Kurs: HM I)
  • Ohne die Kurse hätte ich unglaublich viel Zeit gebraucht, die einzelnen Themen selber zu erarbeiten oder überhaupt zu verstehen. In den Kursen wurden die vielen Themen sehr gut strukturiert, so dass man verstanden hat, wofür man die jeweiligen Sachen braucht. (Maschinenbau, HM I. Semester, Kurs: 1)
  • Ich verstehe mehr! (Informatik, 2. Semester, Kurs: HM I)
  • Der Kurs ermöglichte mir ein besseres Verständnis der jeweiligen Fächer. (Maschinenbau, 3. Semester, Kurs: HM I)
  • Der Kurs war für mich die perfekte Klausurvorbereitung. (Maschinenbau, 3. Semester, Kurs: TM I)
  • Im MINT-Kolleg habe ich ein Grundverständnis für das behandelte Thema erlangt. Mit diesem Wissen kann man sich an die Pflichthausaufgaben wagen. Nur der Besuch der Vorlesung wäre meiner Meinung dazu nicht ausreichend gewesen. (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: HM I)
  • In TM 1 habe ich die Prüfungen bestanden und hatte ein höheres Fachwissen, in TM 2 ein besseres Verständnis. (Maschinenbau, 3. Semester, Kurs: HM I)
Welche Tipps möchten Sie an andere Studierende weitergeben?
  • Nicht davon täuschen lassen, dass es am Anfang leicht ist. Jeder braucht einen Antrieb und einer der besten Antriebe ist es, wenn man gleich zu Beginn Erfolgserlebnisse sammelt. Die sind meistens garantiert, obwohl die Aufgaben nicht zu leicht sind und öfter auch Klausurniveau erreichen. (Elektrotechnik und Informationstechnik, 3. Semester, Kurs: HM II)
  • Wer sich Sorgen über sein Studium macht, sollte den Kurs Selbstorganisation belegen. Keine Disziplin oder Prokrastination? Dann hilft euch der Kurs Selbstorganisation weiter. (Bauingenieurwesen, 5. Semester, Kurs: Selbstorganisation)
  • Nutzt die MINT-Kurse von Anfang an und geht regelmäßig hin. Es hilft wirklich! (Angewandte Geowissenschaften, 3. Semester, Kurs: Physik)
  • Wenn man in der Vorlesung nicht mitkommt oder einem das Verständnis oft schwerfällt auf jeden Fall empfehlenswert. Auch zur Begleitung sehr gut. (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Wenn man sich noch sehr unsicher fühlt oder man mit der Selbstständigkeit im Studium noch nicht gut zurecht kommt, kann ich die Kurse wärmstens empfehlen. (Chemie, 1. Semester, Kurs: Physik)
  • Für die semesterbegleitenden Kurse rechtzeitig anmelden - sonst sind sie voll. (Physik, 1. Semester, Kurs: Grundlagen der Mathematik)
  • Frühes Aufstehen lohnt sich. ;) (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: HM I)
  • Ich kann nur raten, den Kurs (vor allem bei mangelnder Selbstdisziplin) zu belegen. Man wird sehr gut auf die Prüfung vorbereitet. (Bauingenieurwesen, 5. Semester, Kurs: HM II)
  • Investiert zusätzliche Zeit in die MINT-Grundlagen. (Elektrotechnik und Informationstechnik, 1. Semester, Kurs: HM I)
  • Versucht, so regelmäßig wie möglich die MINT-Kurse zu besuchen. Auch wenn ihr der Meinung seid, dass ihr den aktuellen Stoff beherrscht, denn ein wenig zusätzliche Übung schadet nie. (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Wir waren eine kleine Gruppe. Bei Fragen konnte unser MINT-Dozent uns einzeln helfen. Insgesamt habe ich sehr viel Wissen, Techniken und Tricks mitnehmen können. (Informationswirtschaft, 3. Semester, Kurs: HM I)
  • Wenn ihr zu den Kursen geht, dann macht mit! Das hat meine Klausur-Vorbereitungszeit wirklich ein Stückchen verkürzt, weil die Grundlagen, auf denen das alles aufbaut, einfach präsenter waren. (Chemische Biologie, 3. Semester, Kurs: Chemie)
  • Falls eine Klausur nicht bestanden wurde, ist der MINT-Kurs auf jeden Fall sinnvoll. (Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik, 3. Semester, Kurs: HM II)
  • Ich kann den MINT-Kurs nur empfehlen, mir hat er etwas gebracht. (Geoökologie, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Super Unterstützung! Sehr empfehlenswert. (Ingenieurprädagogik, 1. Semester, Kurs: HM I)
  • Wer in einem Fach denkt, noch Nachholbedarf zu haben, sollte auf jeden Fall einen MINT-Kurs besuchen. (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Macht es gewissenhaft mit und es wird was bringen! (Chemie, 2. Semester, Kurs: Chemie)
  • Falls Ihr Probleme in irgendeinem Fach habt, nehmt das Angebot der MINT-Kurse wahr! (Maschinenbau, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Für Studierende, deren Abitur mehrere Jahre zurückliegt, erleichtertert der Kurs den Einstieg ins Studium enorm. Es ist also durchaus empfehlenswert, bereits zu Beginn der Vorlesungszeit die Kurse zu besuchen. (Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik, 1. Semester, Kurs: Chemie)
  • Probiert die Kurse aus, falls ihr merkt, dass ihr Probleme oder Fragen habt. (Informatik, 1. Semester, Kurs: HM I)
  • Auf jeden Fall regelmäßig in den Kurs gehen. (Physik, 1. Semester, Kurs: HM I)
  • Wer eine Matheschwäche hat, sollte sich die Kurse des MINT-Kollegs zumindest einmal angeschaut haben, um somit selbst zu entscheiden, ob sie für ihn notwendig sind. Aus meiner Erfahrung sind MINT-Kurse nur zu empfehlen. (Bauingenieurwesen, 5. Semester, Kurs: HM II)
  • Der Kurs lohnt sich für Informatiker, die Probleme in den Mathefächern haben. (Informatik, 1. Semester, Kurs: Lineare Algebra)
  • Der Kurs Selbstorganisation 1b/Erfolgsstrategien für Frauen ist für Studentinnen und Doktorantinnen jeglichen Semesters geeignet und empfehlenswert und nicht nur für Erstsemester. (Wirtschaftsingenieurwesen, 5. Semester, Kurs: Selbstorganisation)
  • Nutzt das Angebot. (Maschinenbau, 3. Semester, Kurs: TM I)
Allgemein

Für wen geeignet?

Für alle, die im Wintersemester ein MINT-Studienfach beginnen und sich im Zeitraum von Mitte April bis Mitte Juli darauf vorbereiten möchten. Die Kurse finden in kleinen Gruppen statt (max. 25 Teilnehmer).


Empfehlungen:

Nutzen Sie auch unseren Online-Test und unsere Beratung, um sich über die Anforderungen eines MINT-Studienfachs zu informieren.


Zeitumfang:

Die Kurse finden während der Vorlesungszeit von Mitte April bis Mitte Juli statt.
Mathematik

Für wen geeignet?

Für alle, die mathematische Grundlagen im Kontext naturwissenschaftlich-technischer Betrachtungen wiederholen und die Schreib- und Denkweise der Mathematik vertiefen möchten.


Empfehlungen:

In diesem Kurs soll eine inhaltliche Brücke zwischen der Mathematik und den Anwendungsfächern wie Physik geschlagen werden.


Zeitumfang:

Der Kurs umfasst sechs Unterrichtseinheiten pro Woche.
Informatik

Für wen geeignet?

Für alle, die Programmierkenntnisse und allgemeine Computerkenntnisse benötigen.


Empfehlungen:

Dieser Kurs führt in die praktische Programmierung (Java) ein und behandelt weitere Themen der Informatik.


Zeitumfang:

Der Kurs umfasst vier Unterrichtseinheiten pro Woche.
Physik

Für wen geeignet?

Für alle, die Physik abgewählt haben oder ihre Physik-Kenntnisse auffrischen möchten.


Empfehlungen:

Den Schwerpunkt dieses Kurses bildet die Mechanik.


Zeitumfang:

Der Kurs umfasst vier Unterrichtseinheiten pro Woche.
Chemie

Für wen geeignet?

Für alle, die Chemie abgewählt haben oder ihre Chemie-Kenntnisse auffrischen möchten.


Empfehlungen:

Schwerpunkt in diesem Kurs ist die Allgemeine und Anorganische Chemie. Im Kurs werden Grundlagen behandelt.


Zeitumfang:

Der Kurs umfasst vier Unterrichtseinheiten pro Woche.
Allgemein

Für wen geeignet?

Für alle, die ein Studium eines MINT-Fachs (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) zum Wintersemester aufnehmen möchten.


Empfehlungen:

Auch zum frühzeitigen Kennenlernen von Kommilitonen und von KIT-Einrichtungen und des Campus sinnvoll.


Zeitumfang:

Die Vorkurse finden im Zeitraum von Anfang September bis Oktober statt.
Mathematik

Für wen geeignet?

Auch für den Studiengang Wissenschaft-Medien-Kommunikation sowie für Ingenieurpädagogik geeignet.


Empfehlungen:

Zur kompakten Wiederholung wichtiger Grundlagen und zum Auffrischen von Wissen, begleitet durch ein Tutorium.


Zeitumfang:

Der Kurs umfasst einen Zeitraum von vier Wochen.
Informatik

Für wen geeignet?

Für alle, die noch keine Programmierkenntnisse besitzen; insbesondere empfehlenswert für die Fachrichtungen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Technische Volkswirtschaftslehre und Informationswirtschaft.


Empfehlungen:

Einführung in die Programmiersprache Java für Anfänger. Es werden keine Programmierkenntnisse vorausgesetzt.


Zeitumfang:

Der Kurs umfasst einen Zeitraum von zwei Wochen.
Physik

Für wen geeignet?

Für alle, die in den ersten Semestern die Vorlesung Experimentalphysik besuchen müssen oder Physik abgewählt haben.


Empfehlungen:

Zur kompakten Wiederholung wichtiger Grundlagen und zum Auffrischen von Wissen. Der Schwerpunkt liegt auf der Mechanik.


Zeitumfang:

Der Kurs umfasst einen Zeitraum von zwei Wochen.
Physik-Praktikum

Für wen geeignet?

Für alle, die ein Studium zum Wintersemester aufnehmen möchten, welches Physik-Praktika beinhaltet oder alle, die ihr Physik-Wissen anhand von praktischen Versuchen vertiefen möchten.


Empfehlungen:

In diesem Kurs können angehende Studierende (erste) Erfahrungen mit physikalischen Geräten sowie mit dem Experimentieren und Erstellen von Versuchsprotokollen sammeln.


Zeitumfang:

Der Kurs umfasst einen Zeitraum von einer Woche.
Chemie

Für wen geeignet?

Für alle, die ein Studium zum Wintersemester aufnehmen möchten, für welches Chemie-Kenntnisse benötigt werden und insbesondere für Studienanfänger, die Chemie in der Schule abgewählt haben. Empfehlenswert für die Fachrichtungen Biologie, Angewandte Geowissenschaften und Geoökologie.


Empfehlungen:

Zur kompakten Wiederholung wichtiger Grundlagen und Auffrischen von Wissen. Schwerpunkt: Allgemeine und Anorganische Chemie


Zeitumfang:

Der Kurs umfasst einen Zeitraum von zwei Wochen.
Allgemein

Für wen geeignet?

KIT-Studierende können die Semesterkurse besuchen, um Grundlagenwissen vorzubereiten bzw. aufzuarbeiten. Zudem können sie das Angebot als nachbereitende Kurse nutzen - beispielsweise um sich auf eine Wiederholungsprüfung vorzubereiten. Die Kurse orientieren sich an den Fachinhalten der ersten beiden Semester und finden in kleinen Gruppen (max. 25 Teilnehmer) statt.


Empfehlungen:

Der Besuch der Kurse ist freiwillig. Das MINT-Kolleg empfiehlt eine regelmäßige und frühzeitige Teilnahme - besonders dann, wenn Sie Defizite in einzelnen Fächern festgestellt haben. Sie können sich gerne durch unsere Fachdozenten zu den Angeboten des MINT-Kollegs beraten lassen, insbesondere wenn Sie aufgrund des Besuchs des MINT-Kollegs eine Verschiebung von Prüfungsfristen beabsichtigen.


Zeitumfang:

Die Kurse finden im Sommer- wie im Wintersemester während der Vorlesungszeit statt. Die Kurse am MINT-Kolleg beginnen jeweils in der zweiten Vorlesungswoche.
Mathematik

Für wen geeignet?

Für Studierende der ersten drei Semester, die Schwierigkeiten beim Verständnis des Mathematik-Vorlesungsstoffs oder beim Lösen der Übungsblätter haben oder eine Vorlesung im folgenden Semester wiederholen möchten.


Empfehlungen:

In den Kursen wird der Vorlesungsstoff anhand zahlreicher Beispiele vertieft geübt. Je nach Studiengang und Semester gibt es begleitende beziehungsweise wiederholende Kurse, in denen die zu den Mathematik-Vorlesungen im Studiengang passenden Themen aus den Bereichen Analysis und lineare Algebra behandelt werden.


Zeitumfang:

Die Kurse umfassen vier bis sechs Unterrichtseinheiten pro Woche.
Informatik

Für wen geeignet?

Für alle, die Schwierigkeiten beim Verständnis des Stoffs der Informatik- oder Programmieren-Vorlesungen beziehungsweise beim Schreiben eigener Programme haben oder eine Vorlesung im folgenden Semester wiederholen möchten


Empfehlungen:

In den Kursen wird der Schwerpunkt auf das praktische Programmieren und das Erlernen der Programmiersprache aus der Vorlesung gelegt, die Kurse werden durch angeleitete Programmierübungen im Rechenzentrum ergänzt.


Zeitumfang:

Die Kurse umfassen vier Unterrichtseinheiten pro Woche.
Physik

Für wen geeignet?

Die Kurse richten sich an Studierende, die beispielsweise aufgrund fehlender Vorkenntnisse Schwierigkeiten mit der Experimentalphysik im Nebenfach haben.


Empfehlungen:

Der Kurs besteht aus einem Grundlagenteil und Übungen. Die Gewichtung wird individuell an die Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst.


Zeitumfang:

Die Kurse umfassen vier Unterrichtseinheiten pro Woche.
Chemie

Für wen geeignet?

Die Kurse vermitteln Grundlagenwissen, welches KIT-Studierende zum Verständnis der regulären Veranstaltungen benötigen. Je nach Studiengang und Semester bietet das MINT-Kolleg begleitende Kurse zur Allgemeinen und Anorganischen und zur Organischen Chemie sowie zu Stoffumwandlungen und Bilanzen an. Die Themenauswahl orientiert sich auch an den Wünschen der KursteilnehmerInnen.


Empfehlungen:

Der Kurs bietet einen hohen Übungsanteil mit Aufgaben, die Sie selbständig lösen. Die Aufarbeitung theoretischer Grundlagen ermöglicht Ihnen individuelles Lernen und schafft eine Grundlage, um den Vorlesungsstoff besser zu verstehen.


Zeitumfang:

Die Kurse umfassen vier Unterrichtseinheiten pro Woche.
Technische Mechanik

Für wen geeignet?

Die Kurse richten sich an Studierende, die bei der Klausur im vorangehenden Semester noch nicht erfolgreich waren und sich auf die nächste Klausur vorbereiten möchten.


Empfehlungen:

Gerade bei der Technischen Mechanik erfordert der Schritt vom grundsätzlichen Verständnis zur Anwendung bei komplexen Systemen viel Übung. Daher steht die möglichst selbständige Bearbeitung von Aufgaben im Vordergrund.


Zeitumfang:

Die Kurse umfassen zwei Unterrichtseinheiten pro Woche.
Selbstorga-nisation

Für wen geeignet?

Die Kurse unterstützen alle, die ihren Studienalltag in den Griff bekommen wollen. Aufschieberitis? Prüfungsstress? Verlorenheit? In diesem Kurs finden die Teilnehmer gemeinsam Lösungen - durch viele praktische Übungen, Witz und Aha-Effekt.


Empfehlungen:

Der Kurs findet in einer kleinen Gruppe statt, so dass auf individuelle Probleme eingegangen werden kann.


Zeitumfang:

Die Kurse umfassen zwei Unterrichtseinheiten pro Woche.
Sonstige Angebote

Für wen geeignet?

Das MINT-Kolleg bietet unter anderem Kurse zu wichtigen Anwendungsprogrammen wie Matlab an sowie Fachsprachkurse für internationale Studierende.


Empfehlungen:

Nähere Informationen zu diesen wie auch allen anderen Kursen finden Sie unter www.mint-kolleg.kit.edu.


Zeitumfang:

Die Kurse umfassen zwei bis vier Unterrichtseinheiten pro Woche.