Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | MINT-Kolleg Stuttgart | KIT

BOGY 2019: Roboterkäfer konstruieren und programmieren

Grundlagen der Programmierung lernten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 und 10 beim Praktikum zur Berufs- und Studienorientierung an Gymnasien (BOGY)

Selbstständig einen Mini-Roboter konstruieren und programmieren? Wie das geht, lerntenSchülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 und 11 von Montag, 8. bis Freitag, 12. April 2019 beim Berufsorientierenden Praktikum für Gymnasien (BOGY) am Karlsruher Institut für Technologie.

Der theoretische Teil der Veranstaltung führte die Die Schülerinnen und Schülerin in die Grundlagen der Digitaltechnik, analoge Bauteile und in die Grundlagen des Programmierens ein. In den praktischen Einheiten löteten sie die Bauteile des Roboters zusammen und programmierten anschließend den Microcontroller.

Führungen durch Institute der Fakultät für Elektrotechnik boten Einblicke in unterschiedliche Forschungs- und Anwendungsbereiche: So besuchten sie unter anderem die Antennenmesskammer das sich in Forschung und Lehre mit Methoden und rechnergestützten Werkzeugen befasst, die zum Entwurf von Mikrosysteme benötigt werden. Dr. Daniel Haase, Dozent des MINT-Kollegs, erklärte in einem Vortrag, wie moderne Softwareentwicklung funktioniert. Am Beispiel eines Online-Tickets erläuterte er die Funktionsweise von Programmcodes und mathematische Verfahren, mit denen Tickets verschlüsselt werden, um Betrug und Manipulation zu verhindern.

Die Veranstaltung endete mit einem Wettrennen, bei dem die Roboter im Parcours gegeneinander antraten.

 

Kooperationsveranstaltung mit dem Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik

Das MINT-Kolleg veranstaltete das BOGY in Zusammenarbeit mit dem Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik (IHE) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Das Praktikum ist Teil der Aktivitäten, die das MINT-Kolleg für Schulen in Baden-Württemberg organisiert. Ziel der Aktivitäten ist es, interessierten jungen Menschen frühzeitig Einblicke in verschiedene Studien- und Berufswege im MINT-Bereich zu ermöglichen und sie für Anforderungen in den jeweiligen Arbeitsfeldern zu sensibilisieren.